Projekt

klimaaktiv mobil Beratungsprogramm: Mobilitätsmanagement für Betriebe, Bauträger und Flottenbetreiber

Die Umsetzung von intelligenten Verkehrskonzepten bzw. Mobilitätsmanagement bietet Bauunternehmen, Bauträgern, Immobilienentwicklern und Investoren die Möglichkeit, Transportvorgänge zu rationalisieren, eine umweltfreundlichere Mobilität zu forcieren, Sprit und damit Kosten zu sparen, sowie den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Das klimaaktiv mobil Beratungsprogramm bietet österreichweit für Akteure aus der Bauwirtschaft (Bauunternehmen, Bauträger, Immobilienentwickler, Investoren etc.) kostenfreie Beratung und Service an und unterstützt auch bei der Umsetzung von Maßnahmen. 

E-Mobilität ist im Rahmen der Klima-und Energiestrategie der Österreichischen Bundesregierung „#mission2030" eine wesentliche Umsetzungsmaßnahme. Die für 2019 und 2020 gestartete E-Mobilitätsoffensive des Bundes setzt einen Schwerpunkt bei der Förderung von Investitionskosten für Ladeinfrastruktur und E-Fahrzeuge. Die Förderung wird über die Kommunalkredit Public Consulting (KPC) abgewickelt. Nähere Informationen finden sie auf der Website zur Umweltförderung in Österreich. Eine kompakte Zusammenfassung bieten die Website von klimaaktiv mobil und das Factsheet E-Mobilitätsoffensive.

 

Publikationen

Factsheet "Mobilitätsmanagement für Bauträger"

Einen Überblick für Bauträger über Mobilitätsmaßnahmen in den jeweiligen Bauphasen gibt das Factsheet "Mobilitätsmanagement für Bauträger".

Download: Factsheet "Mobilitätsmanagement für Bauträger"

Video: Elektromobilität für Betriebe

E-Mobilität als umweltfreundliche Alternative für Betriebe: Vorteile und Fördermöglichkeiten im aktuellen klimaaktiv mobil Video.

klimaaktiv mobil Video zu Elektromobilität

Best practice

 

Schwerpunkte

  • Emissionsreduzierende und Treibstoff- bzw. CO2-sparende Abwicklung des Baustellenverkehrs, bzw. der Baustellenlogistik,
  • Emissionsmindernde, insbesondere CO2-sparende Verkehrsplanung bzw. nachhaltige Raum- und Verkehrsstruktur für Siedlungen, Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen sowie Betriebsansiedelungen,
  • Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung der Zielgruppen für die positiven Effekte CO2-sparender Verkehrsplanung und Erschließung baulicher Strukturen,
  • österreichweites Beratungsangebot zur Entwicklung entsprechender umwelt- und klimafreundlicher Erschließungssysteme von Wohn-, Betriebs, Einkaufs- und Freizeiteinrichtungen,
  • Förderberatung und Hilfestellung bei der Einreichung von Förderanträgen (klima:aktiv mobil Förderprogramm, Umweltförderung im Inland – Betriebliche Verkehrsmaßnahmen),
  • Umsetzung von klimaschonenden Mobilitäts- und Erschließungskonzepten,
  • deutliche Steigerung der Anzahl relevanter Projekte
    - z. B. autofreies Wohnen
    - idealer Anschluss an den Öffentlichen Verkehr
    - optimale Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer
    - gezieltes Parkraummanagement zur Chancengleichheit zwischen öffentlichem Verkehr und motorisiertem Individualverkehr
    - emissionsmindernde Baustellenlogistik
  • Vernetzung und verstärkter Erfahrungsaustausch mit bestehenden Programmen und Netzwerken und
  • Kooperation mit anderen Initiativen und Abgleichung mit anderen laufenden klima:aktiv Programmen (v.a. im Mobilitäts- und Gebäudebereich).

Die ÖGUT hat in diesem Programm die fachliche Leitung für die Immobilienwirtschaft übernommen. Die Gesamtleitung liegt bei Herry Consult GmbH. Auftrageber ist das BMLFUW, das Dachmanagement wird von der Österreichischen Energieagentur abgewickelt.

Projektteam

HERRY Consult GmbH (Leitung), ÖGUT und ÖIR - Österreichisches Institut für Raumplanung

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen