Bauträgerfrühstück

e-Mobilität im Wohnbau. Vom rechtlichen Rahmen zur konkreten Umsetzung. Ladeinfrastruktur und Lastmanagement

Es erwarten Sie mehrere Impulsvorträge zu den aktuellen bau- und förderrechtlichen Rahmenbedingungen sowie konkrete Praxisbeispiele aus Niederösterreich und Wien. Im Anschluss können Sie Fragen und Anregungen in die Diskussion einbringen.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der eNu - *Die Energie- & Umweltagentur des Landes NÖ und klimaaktiv mobil im Rahmen des Formats "klimaaktiv mobil Bauträgerfrühstück" durchgeführt. Zielgruppe sind BauträgerInnen, Stadt- und VerkehrsplanerInnen, Mobilitätsdienstleister sowie weitere Interessierte.

Impulsvorträge

  • Rechtlicher Rahmen für e-Mobilität im Wohnbau: EU und nationale Umsetzung
    Franz Angerer, Land Niederösterreich
  • Praxistest 1 - Lastspitzen und Lastmanagement in einer bestehenden Wohnausanlage der Wien Süd, Projekt e-Mobilität in der Praxis
    Paul Lampersberger, e7
  • Praxistest 2 - Konkrete Ausgestaltung der Lade-Infrastruktur im Neubau und e-Mobilitätsangebote für die Besiedlungsphase
    Norbert Schandl, NBG
  • Mobilitätsförderung 1: Nachrüstung von Bestandsbauten – Förderung und mögliche Betreibermodelle im Bundesland Niederösterreich
    Florian Tatzber, EVN
  • Mobilitätsförderung 2: e-Mobilitätsförderung der KPC – klimaaktiv mobil
    Franziska Trebut, ÖGUT

Moderation und Einführung: 

  • Franziska Trebut, Leiterin der ÖGUT-Themenbereiche Energie und Innovatives Bauen
  • Matthias Komarek: eNu - *Die Energie- & Umweltagentur des Landes NÖ

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine anregende Diskussion!

Anmeldung

Wir ersuchen um Anmeldung bis zum 14. Oktober 2019. Die Anzahl der TeilnehmerInnen ist beschränkt.

 

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen per RSS teilen