News

Webinar

Webinar-Rückblick: Grünes Geld für grüne Investitionen - Welchen ‚Impact‘ hat mein Nachhaltiges Investment?

23.11.2022: Die ökologische und soziale Wirkung eines Nachhaltigen Investments auf Gesellschaft und Umwelt zu messen, beschäftigt Wissenschaft, die EU-Regulatorik, Produktanbieter und Investor:innen. Beim Webinar wurden der aktuelle (wissenschaftliche) Stand und die Herangehensweise von Nachhaltigen Produktanbietern bei der Impactmessung präsentiert und diskutiert. Die Vortragsunterlagen sowie die Videoaufzeichnung sind verfügbar. Mehr

News

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Finanzbranche?

25.10.2022: Im Rahmen des EURENI-Projektes „Advancing Sustainable Digital Financing in the EU“ hat die ÖGUT Expert:innen aus Estland zum zweiten Roundtable des Projektes am 29. September 2022 eingeladen. Teilnehmende kamen aus Finanzmarktunternehmen, Ministerien, NGO’s und Wissenschaft. In dem Roundtable wurde ein gemeinsames Verständnis zu „Sustainable Digital Finance“ erarbeitet sowie Überlegungen zu gegenwärtigen Herausforderungen und Lösungsansätzen angestellt. Mehr

Expert:innen am Wort

Nachhaltige Finanzierung von Kommunen

12.10.2022: Unsere Finanzmarkt-Expert:innen Lukas Ott und Katharina Muner-Sammer beantworten in ihrem Artikel in der Österreichischen Gemeinde-Zeitung (ÖGZ) die Frage, wie Kommunen durch die nachhaltige Nutzung von Finanzmitteln ihre Handlungsfähigkeit stärken und einen positiven ökologischen und gesellschaftlichen Beitrag leisten können. Mehr

crowdinvesting

ENERGY BOX - Neue Investitionsmöglichkeit auf Crowdinvesting-Plattform Crowd4Climate

30.08.2022: ENERGY BOX kümmert sich um den Zugang zu sauberer Energie in Haushalten in Simbabwe und Südafrika. Investieren ist ab sofort ab einem Beitrag von 250€ möglich. Mehr

Pressemeldung

Alles über Grünes Geld und nachhaltige Veranlagungen an einem Ort: Webseite gruenesgeld.at

16.08.2022: Die Webseite gruenesgeld.at unterstützt Menschen auf ihrem Weg zur nachhaltigen Veranlagung ihres Ersparten. Sie listet qualifizierte Anlageberater:innen und vermittelt Grundlagenwissen zu nachhaltiger Veranlagung, bietet aber auch weiterführende Informationen zu gesetzlichen Grundlagen und Initiativen im Bereich Sustainable Finance in der EU und in Österreich. Mehr

Expertin am Wort

Katharina Muner-Sammer im Magazin LEBENSART über Taxonomie und nachhaltige Investments

27.04.2022: Nicht alles, was glänzt, ist grün. In vielen Medien wird über die EU-Taxonomie und nachhaltige Investments gesprochen. Aber was bedeutet das und ist das überhaupt notwendig? Die ÖGUT Expertin Katharina Muner-Sammer erklärt in ihrem Beitrag für das Magazin LEBENSART (Ausgabe 07/2022) was Taxonomie ist und warum sie alle betrifft. Mehr

Praktikumsstelle

Praktikum ab sofort: Social Media Manager:in (m/w/d), 20 Stunden

04.01.2022: crowd4climate ist die einzige Green-Finance-Plattform, die das Thema „Klimaschutz" als Kriterium für die angebotenen Investitionsprojekte hat. Wir suchen Unterstützung für unsere Social Media Kanäle und die Website, verblüffende Ideen und solide Umsetzungen. Mehr

Pressemeldung

Am Puls von Innovation und Nachhaltigkeit: Ausschreibung zum ÖGUT-Umweltpreis 2021 geöffnet!

01.12.2021: Zum 35. Mal vergibt die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) den ÖGUT-Umweltpreis. Vom Forschungsprojekt bis zum Geschäftsmodell, von der Grätzlinitiative bis zum internationalen Konzern – wir suchen technologische und soziale Innovationen, die den Energie- und Ressourcenverbrauch senken und zur sozialen Nachhaltigkeit beitragen. Das Preisgeld beträgt insgesamt EUR 27.000. Mehr

Expertin am Wort

Nachhaltige Investments – wie funktioniert das genau?

10.11.2021: ÖGUT-Green-Finance-Expertin Susanne Hasenhüttl gibt in der „Woman“ (23. September 2021) mit Finanzprofi Tamara Albrecht von inafina.at Einblick in die Welt von „Grünanlagen“, Green Investments. Mehr

Expertin am Wort

Katharina Muner-Sammer über „Grüne Spar- und Giroprodukte“

28.09.2021: Für das „Original Magazin“ hat Sustainable-Finance-Expertin Katharina Muner-Sammer über „Sparen in grün“ geschrieben. Sie gibt dabei einen Überblick über nachhaltige Spar- und Giroprodukte. „Im Grunde gibt es für fast alle Produkte und Dienstleistungen im täglichen Bedarf eine nachhaltigere Version. Bei der Geldveranlagung ist dieses Wissen noch nicht so stark durchgedrungen. Dennoch hat sich in diesem Bereich in den letzten Jahren viel getan, sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite“, schreibt Muner-Sammer. Mehr