(c) Petra Blauensteiner

Projekt

Netzwerk Algen

In wasserbasierten Systemen kultivierte Algen liefern hohe Biomasseerträge und könnten das begrenzte Angebot an biogenen Rohstoffen in Zukunft ausweiten. Auch lassen sich mit der Produktion von Algen umweltrelevante Synergien wie beispielsweise Abluft- und Abwasserreinigung realisieren. In den letzten Jahren hat sich der Algensektor, sowohl in Österreich, als auch in den Nachbarländern stark weiterentwickelt. Da es sich um eine relativ junge Technologie handelt, sind dennoch intensive Forschungsaktivitäten notwendig um diese Technologie in Österreich zur Marktreife heranzuführen und den Rohstoff Algen konkurrenzfähig zu machen.

Das „Netzwerk Algen" ist eine vom BMVIT initiierte und von der ÖGUT in Kooperation mit BIOENERGY 2020+ durchgeführte Veranstaltungsreihe zur Vernetzung der Akteure auf dem Gebiet der Algenforschung. Die Workshops finden einmal im Jahr statt und zeigen den Stand von Forschung, Entwicklung und Innovation in Österreich.

Ziel ist es, parallele Forschungsaktivitäten zu vermeiden und den Bereich der Algenforschung gezielt weiterzuentwickeln. Vernetzung und Erfahrungsaustausch der Akteure sind notwendige Voraussetzungen dafür.

Um Kooperationen mit Akteuren in Deutschland und der Schweiz zu unterstützen, erstellte die ÖGUT ein Übersichtsposter, das die Akteure vom „Netzwerk Algen" kurz charakterisiert sowie eine Broschüre mit weiteren Informationen. Poster und Broschüre wurden beim jährlich stattfindenden Bundesalgenstammtisch am 11.-12. September 2017 in Deutschland erstmals präsentiert.

Folgende Workshops wurden in den letzten Jahren veranstaltet:

Netzwerk Algen – Kultivierungsbedingungen und Kontamination, 27. April 2018, IFA Tulln. Zum Veranstaltungsrückblick

Netzwerk Algen  Rohstoff für vielfältige Anwendungen, 3. April 2017, Joanneum Research, Graz. Zum Veranstaltungsrückblick

Netzwerk Algen – Downstreaming und internationale Aktivitäten, 31. Mai 2016, FH Oberösterreich in Wels. Zum Veranstaltungsrückblick

Netzwerk Algen – Neues aus Forschung und Technologie, 17. November 2015, Haus der Bauwirtschaft der WKÖ. Zum Veranstaltungsrückblick

Projektpartner

  • BIOENERGY 2020+

 

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen