News

Experte am Wort

Gerhard Bayer über die Zukunft des Heizens in der Stadt

23.09.2021: In der aktuellen Ausgabe des Magazins LEBENSART (04/2021) beschreibt ÖGUT-Experte Gerhard Bayer Szenarien, wie wir in Zukunft in der Stadt heizen werden. Denn schon 2040 soll kein fossiles Gas mehr für Heizungen zur Verfügung stehen. Was sind die Alternativen? Wer ist für den Umstieg verantwortlich? Mehr

Online-Expert:innenumfrage

Tech4Green – Disruptive Technologien für eine nachhaltige Produktion

23.09.2021: Im Fokus dieser Umfrage, die sich an Technologie-Expert:innen in Unternehmen und Forschungsinstitutionen richtet, steht die Recherche disruptiver Technologien für die nachhaltige Sachgüterproduktion. Ziel ist es einen Beispielkatalog für disruptive Technologien zu entwickeln sowie notwendige Rahmenbedingungen herauszuarbeiten. Die Teilnahme ist noch bis 15.10.2021 möglich. Mehr

Konsultation

Öffentliche Konsultation zur Ausrichtung und Prioritätensetzung der Geothermieforschung in Österreich. Die Einreichfrist für Diskussionsbeiträge und Stellungnahmen verlängert bis 10. September

31.08.2021: In einem mehrstufigen, partizipativen Prozess können Vertreter*nnen von Unternehmen, Forschung und Wissenschaft sowie Verbänden Anregungen und Beiträge zur Ausrichtung der Forschungs- und Innovationsagenda in der Geothermie einbringen. Damit sollen Wege aufgezeigt und beschritten werden, wie Technologien und vor allem heimische Unternehmen in diesem Bereich weiter vorangebracht werden können. Mehr

ÖGUT-Blog

Gasheizung ade – Dreiteilige Serie zum Thema "Wie heizen wir morgen in der Stadt? Die Alternativen."

10.06.2021: Die Tage der fossilen Gasheizung sind gezählt, genauer gesagt die Jahre. In 19 Jahren, also 2040, darf gemäß aktuellem Regierungsprogramm kein fossiles Erdgas mehr durch die Leitungen fließen. Was sind die Alternativen? Und wer ist für den Umstieg verantwortlich? Mehr

Experte am Wort

„Durch Lebensstiländerung wäre EU zehn Jahre früher klimaneutral“ - Hannes Warmuth über Ergebnisse einer internationalen Studie in APA Science

30.04.2021: Um das EU-Ziel einer vollständigen Dekarbonisierung bis 2050 zu erreichen, sind definitiv strukturelle Veränderungen notwendig. Doch auch Änderungen im Lebensstil seien entscheidend dafür und könnten dazu beitragen, die EU schon 2040 - und damit zehn Jahre früher als geplant - klimaneutral zu machen. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam, darunter Hannes Warmuth von der ÖGUT, in einer im Fachjournal "Environmental Research Letters" veröffentlichten Arbeit. Mehr

Experte am Wort

Wie bringt man erneuerbare Energie in die alten Gebäude? Gerhard Bayer über urbane Anergienetze

24.03.2021: Das aktuelle Profil Portfolio widmet sich dem Thema Anergie. ÖGUT-Experte Gerhard Bayer sprach mit Robert Prazak über den aktuellen Stand der Entwicklungen urbaner Anergienetze, speziell für den Altbaubestand. Mehr

ÖGUT Umweltpreis

Rückblick: ÖGUT Umweltpreis-Themenfrühstück Teil 1 - Auf dem Weg zur Klimaneutralität

01.03.2021: Das erste der neuen Serie der ÖGUT Umweltpreis-Themenfrühstücke war mit knapp 60 Teilnehmenden ein voller Erfolg. Es präsentierten sich jene Nominierten zum ÖGUT Umweltpreis, deren Projekte sich mit Mobilität, Wohnen und Klimaschutz befassen. Der Rückblick und die Vortragsunterlagen sind online. Mehr

Ergebnisband

Ergebnisband Urbane Wärme und Kälte - Berichte aus Energie- und Umweltforschung 01/2021

28.01.2021: Ergebnisse aus dem Forschungs- und Technologieprogramm „Stadt der Zukunft“ des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Mehr

Experte am Wort

Experte am Wort – Gerhard Bayer über AnergieUrban

28.01.2021: Im Rahmen des Stadt der Zukunft Themenworkshops „Beiträge aus Forschung und Innovation zur Urbanen Wärmewende“ am 19.1.2021 präsentierte ÖGUT-Experte Gerhard Bayer Ergebnisse aus dem Projekt „Anergie Urban Stufe 1“ Mehr

Presseaussendung

ÖGUT-Umweltpreis 2020 – technische und soziale Innovationen für Klima- und Umweltschutz! Die Nominierten.

23.11.2020: Zum 34. Mal zeichnet die ÖGUT (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) die besten Nachhaltigkeitsprojekte mit dem ÖGUT-Umweltpreis aus. Eine unabhängige Jury hat aus 100 Einreichungen die Nominierten ausgewählt. Mehr