Projekt

Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen

Aktuell bietet die ÖGUT in Kooperation mit dem Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen in offenen Kursen an. Weitere Informationen und Anmeldung

Zudem besteht die Möglichkeit exklusive (bankinterne) Schulungen zu buchen. Bitte nehmen Sie dazu mit uns Kontakt auf.

Die ÖGUT ist außerdem auf der Website des Fachverbands Finanzdienstleister der WKO als unabhängiges Ausbildungsinstitut gelistet. Damit ist die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen gemäß den Standesregeln für die Gewerbliche Vermögensberatung anrechenbar.

Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit flexibel möglich. TeilnehmerInnen müssen einzig darauf achten, die beiden E-Learning-Module rechtzeitig zur Teilnahme an einer der Präsenzveranstaltungen abzuschließen.

Kommende Termine (Webinare):

  • Montag, 16. März 2020 von 9.30 bis 11:00 Uhr, angeboten von ÖGUT
  • Montag, 22. Juni 2020 von 9.30 bis 11:00 Uhr, angeboten von ÖGUT

Präsenzveranstaltungen:

  • Freitag, 15. Mai 2020 von 10.00 bis 15.00 Uhr in Wien, angeboten von ÖGUT

Weitere Informationen finden Sie auf der Website sustainable-investment.eu

Hintergrund

Die „Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen" entstand im Rahmen des Programms „Lebenslanges Lernen" Innovationstransfer, welches von der Europäischen Kommission unterstützt wird. In einem europaweiten Konsortium wurde auf Basis bestehender Kurse für FinanzberaterInnen zum Thema Nachhaltige Geldanlagen (z.B. ÖGUT, UK Sustainable Investment and Finance Association) diese Weiterbildung im Zeitraum von Oktober 2013 bis Dezember 2015 entwickelt.

Folgende Organisationen wirkten bei der Entstehung mit:

  • ÖGUT – Österreich (Projektkoordination)
  • akaryon GmbH – Österreich
  • ECOeffekt – Deutschland
  • Ethix SRI Advisors – Schweden
  • FNG – Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Schweiz
  • Kalaidos Fachhochschule – Schweiz
  • Novethic – Frankreich
  • UKSIF – Großbritannien
  • Universität Gent – Belgien

Die PartnerInnen sind in ihren jeweiligen Ländern als zentrale Akteure im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen etabliert. Die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen wurde im Rahmen dieses Projektes auf Englisch, Französisch, Deutsch und Schwedisch angeboten.

Das Ziel der „Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen" ist es, FinanzberaterInnen eine praxisnahe Ausbildung zum Thema Nachhaltiges Investment für den Beratungsprozess zu bieten. Aufgrund des europäischen Konsortiums umfasst dieser Kurs die europäischen Trends im Bereich des Nachhaltigen Investments und geht dann auf die jeweiligen nationalen Spezifika ein.

Die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen besteht aus drei Modulen:

  • Modul 1: Einführung in das Thema Nachhaltige Geldanlagen (Einstiegsmodul - ELearning)
  • Modul 2: Nachhaltige Geldanlagen - Produktwahl und mehr (Vertiefungsmodul –ELearning)
  • Modul 3: Beratungsprozess (Präsenzveranstaltung)

Jede(r) TeilnehmerIn, die die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen erfolgreich abgeschlossen hat, erhält ein Zertifikat. Für einen erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen sind beide Multiple Choice Tests (Modul 1 und Modul 2) zu bestehen. Weiters ist die Teilnahme in der Präsenzveranstaltung/Webinar verpflichtend.

Für den erfolgreichen Abschluss erhalten die TeilnehmerInnen weiters 12 CPD-Credits (10 Credits: 4.4.a; 2 Credits: 4.1).

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen