®KulturhauptSTART

Projekt

Prozessbegleitung, Beratung und Moderation für die Plattform KulturhauptSTART St. Pölten

Hintergrund

Die Plattform KulturhauptSTART ist eine zivilgesellschaftliche Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Bewerbung Sankt Pöltens als Europäische Kulturhauptstadt 2024 voranzubringen. Im Vorfeld der Einreichung der Bewerbung im Herbst 2019 unterstützt die ÖGUT die Plattform dabei, ihren Beitrag zur Bewerbung zu konkretisieren.

Ziele

Die Plattform KulturhauptSTART ist an die ÖGUT herangetreten, mit dem Anliegen, bei der Konkretisierung der „Grätzllabore" im Rahmen des Bewerbungsprozesses von Sankt Pölten als Kulturhauptstadt 2024 zu unterstützen, sowie im Hinblick auf die Einbindung von BürgerInnen in die Plattform zu beraten und zu begleiten. Zur Umsetzung dieser Anliegen bietet sich eine erste Bearbeitung in Workshops an, welche durch Beratungsgespräche mit den Verantwortlichen der Plattform ergänzt werden.

Inhalt und Ergebnisse

Das Projekt bietet

  • kreative und strukturierte Workshops, damit Personen, die sich bereits bei der Plattform KulturhauptSTART engagieren, vom Planen und Konzipieren des Grätzellabors zum konkreten Umsetzung von Formaten in den Grätzeln gelangen. Laut Konzept der Plattform sollen Grätzellabore dazu dienen, die Identifikation der BewohnerInnen St. Pöltens mit ihrer Stadt zu erhöhen und - zusätzlich zu ihren vielseitigen Identitäten - eine gemeinsame Identität zu entwickeln.

  • Beratung zu und Wissensvermittlung von grundlegenden Prinzipien, Prozessen und Methodiken zur Aktivierung und Einbindung von BürgerInnen. 

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen