Projekt

Kompetenzstelle „Smart Cities & Communities“

In Österreich engagieren sich das bmvit seit 1999 und der Klima- und Energiefonds seit 2010 mit entsprechenden Programmen zur Entwicklungen von Gebäude- und Energietechnologien im städtischen Umfeld. Diese Programme sollen die österreichischen Akteure und Firmen dabei unterstützen, in diesem strategischen Schwerpunkt Technologien auf dem nationalen und internationalen Markt zu platzieren. Auf europäischer Ebene will die Innovationspartnerschaft Smart Cities and Communities intelligente städtische Technologien vorantreiben. Auch die Internationale Energieagentur IEA engagiert sich mit dem Programm Energy in Buildings and Communities zu diesem Thema.

Die ÖGUT war maßgeblich an der Konzeptionierung des Programms „Stadt der Zukunft" und seiner Themen beteiligt und ist seit 2014 mit dem Programm-Management beauftragt. Dieses umfasst die strategische Programm-Begleitung genauso wie die Öffentlichkeitsarbeit für das Programm und die Umsetzung des Open-Access-Prinzips. Die ÖGUT unterstützt das bmvit bei der Abwicklung des Programms, bei der Konzipierung von Forschungsschwerpunkten sowie bei Aktivitäten zur Vernetzung und zum Ergebnistransfer.

Ziele

Die Kompetenzstelle nimmt eine umfassende fachliche Programm- und Projektbetreuung sowie Innovationsmanagement im Bereich Smart Cities & Communities wahr und verfolgt langfristig folgende Ziele:

  • FTI Strategien und Programme für Smart Urban Systems: Unterstützung bei der Entwicklung FTI-politischer Maßnahmen sowie intelligentes Programm- und Themenmanagement
  • Urbane Innovationen und Lösungen: Initiierung von Leuchtturm- und Demonstrationsprojekten, Unterstützung der Replizierung und Skalierung von marktfähigen Lösungen sowie das Aufzeigen von nationalen, transnationalen und europäischen Finanzierungs- und Förderungsoptionen
  • Europäische und internationale Kooperationen: Ausbau von (Strategie- und Programm-) Kooperationen im Smart Cities Bereich sowie Kommunikation urbaner Lösungen aus Österreich.
  • Programm- und Projektmanagement „Smart Cities & Communities"

Die Tätigkeiten der ÖGUT im Rahmen der Kompetenzstelle umfassen folgende Schwerpunkte:

Strategische Programmbegleitung

Zur inhaltlichen und strategischen Programmbegleitung zählen die Unterstützung der Fachabteilung und der ProgrammpartnerInnen bei der Erstellung der Ausschreibungen sowie die Vernetzung wichtiger Programm-Stakeholder im Rahmen von Vernetzungsgesprächen und Strategieworkshops.

Bekanntmachung und Transfer von Ergebnissen aus Stadt der Zukunft

Die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zum Programm umfasst neben der umfassenden Betreuung der Programm-Website Stadt der Zukunft auf dem Webportal www.nachhaltigwirtschaften.at die Konzeption und Organisation von Themenworkshops sowie die Konzeption von Beiträgen für nationale und internationale Events, wie z.B. die Smart-Grids-Week und die Smart-Cities-Week. Die Betreuung der Eröffnung von fertig gestellten „Stadt der Zukunft"-Demonstrationsgebäuden, Qualitätssicherung und Online-Stellen der Projektberichte sowie die Erstellung von Ergebnisbroschüren liegen ebenfalls in der Verantwortung der ÖGUT.

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen