News

Der Umwelttrumpf sticht!

Ein neues Kartenspiel vermittelt spielerisch wichtige Umweltdaten

06.04.2017: ÖGUT-Praktikant -Jonas Brugger und Max Landstetter haben als Teilnehmer des freiwilligen Umweltjahrs ein Kartenspiel zu Umweltthemen entwickelt. Mehr

Dialogprozess

Neue ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie für Österreich

04.04.2017: Das bmvit hat in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds 2016 die Erstellung einer neuen ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie initiiert. Forschung zu den Themen Energienetze, Gebäude, Industrie, Verkehr, Speichertechnologien und den sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Energiewende soll verstärkt gefördert werden. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Unterstützung von Internationalisierungsbestrebungen österreichischer Energieunternehmen. Mehr

Unsere Leistungen

Neues ÖGUT-Trainingsangebot: Art of Harvesting – Prozesse mit dem Blick auf die Ergebnisse gestalten

04.04.2017: Harvesting oder das Ernten der Ergebnisse ist ein bewusster Akt, relevante Informationen, Ideen, „Fäden", Themen, Prozesse und Ergebnisse von Gesprächen so festzuhalten, dass Reflexion und individuelles und kollektives Lernen angeregt wird. In diesem Seminar lernen Sie kreative Methoden des „Erntens" kennen und Prozesse so zu planen, dass Learning Loops und Ergebnissicherung zentrale Bestandteile der Prozessplanung sind. Mehr

Unsere Leistungen

Neues ÖGUT-Trainingsangebot: Dynamic Facilitation und BürgerInnenrat

04.04.2017: Dynamic Facilitation ist eine dynamische Moderationsmethode, die Teams oder Gruppen dabei unterstützt, kreative und zugleich praxisorientierte Lösungen für herausfordernde Fragestellungen zu finden. Die Methode eignet sich insbesondere für die Bearbeitung konflikthafter, emotionaler Themen. Das nächste Training findet von 30. Oktober bis 1. November 2017 in Salzburg statt. Mehr

SESWA Award 2017

Smart Energy Systems / SESWA - Award

24.03.2017: Im Rahmen der Smart Energy Systems Week wird der „Smart Energy Systems Award“ in vier Kategorien vergeben:
„Next Generation“ für akademisch-wissenschaftliche Arbeiten,
„Tech Solution“ für angewandte Forschung und Entwicklung,
„Local Hero“ für Pilot- und Demonstrationsvorhaben,
„Entrepreneur“ für Start Ups.
Damit werden herausragende Leistungen im Bereich der Forschung und Innovation zur Gestaltung zukünftiger Energiesysteme gewürdigt und im Rahmen einer glanzvollen Preisverleihung vor den Vorhang geholt. Einreichung bis zum 24. April 2017 möglich! Mehr

ÖGUT Expertin am Wort

Ethisch, ökologisch, sozial: Die Suche nach einer "guten" Bank - Susanne Hasenhüttl am 11. März in „help - das Konsumentenmagazin“

16.03.2017: Was macht die Bank mit meinem Geld? Immer mehr Menschen stellen sich diese Frage und suchen nach einem Geldinstitut, das ihr Kapital nach ethischen und ökologischen Kriterien investiert. Erst wenige Banken bieten die Möglichkeit eines nachhaltigen Sparbuchs. Was aber verstehen die Banken unter nachhaltig? Konsumentenschützer kritisieren, dass es dazu keine einheitlichen Kriterien gibt und fordern mehr Transparenz. Mehr

klimaaktiv mobil

Video: E-Mobilität als umweltfreundliche Alternative für Betriebe

15.03.2017: Um Vorteile und Fördermöglichkeiten von E-Mobilität für Betriebe geht es im aktuellen klimaaktiv mobil Video. Mehr

Presseaussendung

Crowd4Climate - Crowdinvesting für den Klimaschutz

14.03.2017: Eine Informationsveranstaltung am 8. März im Festsaal des BMLFUW brachte Interessierte, InvestorInnen und Projektträger aus Afrika zusammen. Mehr

ÖGUT RIS

ÖGUT Responsible Investment Standard (RIS) – Bereits drei Zertifikatsträger

10.03.2017: Nachdem sich die Security KAG als erstes Unternehmen ab 1. Oktober 2015 zum ÖGUT-RIS verpflichtet hat, wurden im Herbst 2016 auch die VBV – Vorsorgekasse und die fair-finance Vorsorgekasse mit dem ÖGUT-RIS Zertifikat ausgezeichnet. Mehr

Crowd4Climate

Voller Erfolg für Crowd4Climate: Das erste Projekt hat die Fundingschwelle erreicht!

10.03.2017: Solantis Uganda hat als erstes Projekt auf Crowd4Climate die Finanzierungsschwelle erreicht! Die ersten 40.000 Euro wurden Mitte Februar von den InvestorInnen eingebracht. Somit ist dieses Funding bereits gesichert. Das maximale Fundinglimit für das Projekt Solantis Uganda liegt bei 250.000 Euro, die Kampagne läuft noch bis 31. Mai. Mehr