Stellenausschreibung

Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in für die Themenbereiche Bauen und Energie

Im Themenbereich Innovatives Bauen fördern wir die Entwicklung und Marktüberleitung zukunftsfähiger Lösungen im Gebäudebereich, u.a. durch die Begleitung und das Management von Forschungs- und Aktionsprogrammen der öffentlichen Hand (Stadt der Zukunft, klimaaktiv Bauen und Sanieren) und durch Evaluierungen, Strategieentwicklung und Beratung im Bereich Gesetzgebung und Förderungen. Im Mittelpunkt des Themenbereichs Energie stehen Analysen, Beratung, Evaluierungen, Strategie- und Stakeholderprozesse rund um die künftige Ausgestaltung des Energiesystems sowie Finanzierungs- und Geschäftsmodelle zur Steigerung der Energieeffizienz.

Sie unterstützen uns durch

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in den Projekten der Themenbereiche
  • Aufbereitung von FTI-Ergebnissen für Strategien
  • Aufbereitung von wissenschaftlichen Inhalten für Berichte, Broschüren und Websites
  • Mitarbeit in nationalen Netzwerken
  • Mitarbeit bei bzw. aktive Projektakquisition
  • Konzeption und Organisation von Veranstaltungen

Sie bringen mit

  • Know-how in den genannten Themenbereichen durch eine entsprechende naturwissenschaftliche oder technische Ausbildung (Fachhochschule oder Universität)
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit (schriftlich und mündlich) und Kommunikationsfreude
  • Analytisches Denken und Ergebnisorientierung
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Freude an wissenschaftlichem Arbeiten
  • Sehr gute AnwenderInnenkenntnisse MS Office (v.a. Excel, Word, Powerpoint)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • 3 – 5 Jahre Berufserfahrung im Themenbereich Energie / Klima/ Umwelt

Von Vorteil sind

  • Erfahrung in der nationalen Forschungsförderungslandschaft
  • Projektmanagement- und / oder Organisationskompetenz
  • Erfahrung im Bereich Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Unser Angebot

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Kooperatives Arbeitsklima in einem interdisziplinären Team
  • Gehalt: mindestens EUR 2.300 brutto/Monat auf 40 h-Basis. Bei entsprechender Qualifikation und Erfahrung besteht die Bereitschaft zur Überzahlung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Teilen Sie uns bitte Ihre Gehaltsvorstellungen mit, zu den bisherigen Beschäftigungsverhältnissen der letzten 10 Jahre bitten wir Sie um eine monatsgenaue Darstellung (MM/JJJJ – MM/JJJJ).

Senden Sie die Bewerbung bitte bis spätestens 3. Dezember 2018 an irene.sudra@oegut.at. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Kontaktieren Sie uns unter Tel. 01/315 63 93.

Die Bewerbungsgespräche mit den ausgewählten KandidatInnen finden am 17. Dezember 2018 statt.

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen per RSS teilen