Fachdialog

Klimawandel, Forstwirtschaft und holzverarbeitende Industrie

Dem Wald kommt auf Grund seiner vielfältigen Funktionen eine große Bedeutung zu. So dient er nicht nur als nachhaltiges Rohstofflager, sondern auch als Rückzugs- und Erholungsgebiet, erfüllt Schutzfunktionen und ist wesentlich für eine hohe Biodiversität. Im Rahmen der Treibhausgasinventuren gilt er als CO2-Senke.

Als komplexes Ökosystem ist aber auch der Wald den Auswirkungen des Klimawandels unterworfen. Experten gehen davon aus, dass die Baumgrenze steigen wird, dass die Fichte eventuell dem Klimawandel nicht standhalten wird und der Wald wieder vielfältiger werden muss. Wie wird sich das auf den Wald selbst, seine zahlreichen Funktionen und unsere Nutzung des Rohstoffes Holz auswirken? Welche Maßnahmen können und müssen für eine gute Waldentwicklung und die Aufrechterhaltung und Stärkung seiner Funktionen getroffen werden.

Prominente und kompetente Referenten berichten aus ihrer Sicht und stehen Ihnen Rede und Antwort. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Experten ins Gespräch zu kommen, sich aus erster Hand zu informieren und Ihre Fragen, Ideen und Vorschläge einzubringen!

Programm

Weiter Informationen und Anmeldung

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen per RSS teilen