Digitalisierung chancengerecht gestalten. © Funtap/AdobeStock

Save the date

Digitalisierung chancengerecht gestalten

Auftaktveranstaltung Netzwerk Laura Bassi 4.0 - Digitalisierung und Chancengerechtigkeit

  • Präsentation der Studie „Digitale Ungleichheit: Wie sie entsteht, was sie bewirkt ... und was dagegen hilft"
  • Offene Fishbowl-Diskussion mit führenden Expert*innen
  • Schaffung von Gestaltungsräumen und interaktive Vernetzung

Für Stakeholder aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik sowie aus NGOs und Initiativen der Zivilgesellschaft, die mit Erfahrung, Wissen und Energie die Zukunft gestalten wollen.

Programm

09.00 Begrüßung und Vorstellung des Netzwerks Laura Bassi 4.0
09.20 Impulsvideo Cathy O'Neil
„The era of blind faith in big data must end"
09.30 Hintergrundstudie „Digitale Ungleichheit: Wie sie entsteht, was sie bewirkt ... und was dagegen hilft"
Gespräch mit den Studienautor*innen
10.20 „Chancengerechte Gestaltung von Digitalisierung"
Interaktive Fishbowl-Diskussion mit
  • Klaus Schröder – Unternehmer, Business Innovation Director und Co-Gründer von Design People
  • Alexandra Borchardt – Journalistin, Senior Research Associate am Reuters Institute for the Study of Journalism (Oxford)
  • Ben Wagner – Professor, Leiter des Privacy & Sustainable Computing Lab an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Sabina Seymour – Unternehmerin, Gründerin von SUPA + Moondial
12.00 MITTAGSPAUSE
13.00 Gestaltungsideen aus der Praxis
Vorstellung von Laura Bassi 4.0 Forschungsprojekten
13.30 Schwerpunkte des Netzwerks Laura Bassi 4.0 mitgestalten
Austausch im Weltcafé
15.00 Priorisierung zukünftiger Aktionen – Markplatz der Inspirationen
15.20 Reflexionen und Ausblick auf weitere Tätigkeiten im Laura Bassi Netzwerk

Einladung und Programm (PDF)

Registrierung

Bitte melden Sie sich bis 10. März an:

Sie erhalten ein Bestätigungs-E-Mail mit weiteren Informationen.

Digitale Technologien gerechter gestalten: Werden Sie Teil des Netzwerks!

Das Netzwerk Laura Bassi 4.0 – Digitalisierung und Chancengerechtigkeit setzt sich für die chancengerechte Gestaltung von Digitalisierung ein. Wir

  • vernetzen Stakeholder aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft,
  • eröffnen Reflexionsräume und bieten eine Koordinationsplattform für Gestaltungsfreudige
  • arbeiten gemeinsam daran, gesellschaftliche Wirksamkeit zu entfalten.

Ein Netzwerk der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG in Kooperation mit dem
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, ÖGUT und Joanneum Research.

www.ffg.at/laura-bassi-4.0-digitalisierung-und-chancengerechtigkeit

Teilen

auf Google+ teilen auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen per RSS teilen