Erika Ganglberger

Erika Ganglberger

Ressourcen & Konsum

Kontakt

Telefon +43 1 315 63 93 - 25

E-Mail erika.ganglberger@oegut.at

Kurzbiografie

Dr.in Erika Ganglberger verstärkt seit Oktober 2007 als wissenschaftliche Projektmanagerin das Team der ÖGUT und bearbeitet Forschungs-, Strategie- und Beratungsprojekte im Themenbereich Ressourcen. Seit 2013 leitet Erika Ganglberger die ÖGUT-Themenbereiche Ressourcen & Konsum und Gender.

Ihr fachlicher Schwerpunkt liegt im nachhaltigen Wirtschaften - bei der umfassend effizienten Ressourcennutzung, insbesondere der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe und der Entwicklung von geschlossenen Stoffkreisläufen. Sie unterstützt außerdem das bmvit im Themenbereich Smart Energy Systems, insbesondere bei der Dissemination der Fachinhalte und bei der strategischen Ausrichtung.

Erika Ganglberger studierte Biochemie und Technischer Umweltschutz. Nach ihrer Dissertation am Institut für Pathophysiologie wandte sie sich der angewandten Forschung zu und bearbeitete am Österreichischen Ökologie-Institut Projekte im Themenbereich „Nachwachsende Rohstoffe". Danach war sie als Consultant bei ETA Umweltmanagement GmbH im betrieblichen Umweltschutz tätig.

Arbeitsschwerpunkte

  • Leitung des ÖGUT-Themenbereichs Ressourcen & Konsum
  • Wissenschaftliches Projektmanagement von nationalen und internationalen Forschungs-, Strategie- und Beratungsprojekten im Themenbereich Bioökonomie, Biobasierte Industrie und Smart Energy Systems
  • Management der Forschungsprogramme „Stadt der Zukunft", Haus der Zukunft" und „Fabrik der Zukunft"
  • Konzeption und Organisation nationaler und internationaler Veranstaltungen, Vortrags- und Moderationstätigkeit
  • Wissenschaftlicher Beirat für Kunst | Stoff | Plastik – Mitmachausstellung im Kindermuseum ZOOM
  • Mitglied der Expertinnengruppe „Fabrik der Zukunft“

Ausgewählte Projekte:

Publikationen (Auswahl)