Themenbereich Energie

Energie

Arbeitsschwerpunkte

Die Themen Energie und Klimaschutz stellen zentrale Herausforderungen in wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Hinsicht dar. Dringlich ist insbesondere die Frage nach der Energiezukunft: Das Wissen um die Begrenztheit fossiler Energieträger einerseits und die Erfordernisse des Klimaschutzes andererseits, machen eine Trendwende in unserem derzeitigen, auf fossiler Energie und stetig steigendem Verbrauch basierten Energiesystem notwendig.

Die Problemlösung liegt auf der Hand: Mehr Energieeffizienz und mehr erneuerbare Energien! Doch was sich so leicht sagt, ist auf der konkreten Umsetzungsebene mit vielen Herausforderungen und Konflikten verbunden. Viele davon lassen sich durch Bearbeitung des ökonomischen, sozialen und ökologischen Kontextes und durch Kommunikation überwinden; und genau darin sieht die ÖGUT ihre Aufgabe.

Im Sinne ihrer Mission ist die ÖGUT im Themenschwerpunkt Energie

  • Provider von kompetenten Fachinformationen und strategischen Inputs,
  • Initiator für die notwendigen und sinnvollen Entwicklungen und Innovationen,
  • Plattform für Strategieprozesse von Wirtschaft, Verwaltung und Umweltorganisationen (v.a. aus dem Bereich unserer Mitglieder).

Im Bereich Energieeffizienz befasst sich die ÖGUT schwerpunktmäßig mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungs- und Geschäftsmodellen zur Steigerung der Energieeffizienz (Energie-Contracting-Modelle). Der Einsatz erneuerbarer Energien, speziell im urbanen Raum, bildet einen weiteren Schwerpunkt in diesem Themenbereich und behandelt dabei neben technologischen Fragestellungen auch die sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen. Für die Finanz- und Immobilienbranche entwickelt die ÖGUT Plattformen für nachhaltiges Investment in Energieeffizienz und Klimaschutz.